SignetLWS
Landwehrschützen Bern





Häufig gestellte Fragen

FAQ   -   Frequently Asked Questions
    Startseite

    Neuigkeiten  

    FAQ

    Obligatorische Übungen

    Gastschützen

    Schiessstand

    Vorstand

    Unsere Gesellschaft

    Mitgliederbeiträge

    Jahresprogramm Gewehr

    Jahresprogramm Pistole

    Resultate

    Diverses

    Nützliche Links

    Download

    Kontakt
Diese Seite ist noch im Aufbau und wird laufend erweitert.
 
Fragen zur Mitgliedschaft

Fragen zu Gesellschaftsaktivitäten

Fragen zu Schusswaffen
 

 
Mitgliedschaft

Frage: Welche Arten der Mitgliedschaft werden angeboten?
Antwort: Wir unterscheiden zwischen Aktivmitglied Gewehr, Aktivmitglied Pistole, Doppelmitglied (Gewehr und Pistole) und Passivmitglied.
Aktive Gewehr- und Pistolenschützen bzw. Doppelmitglieder sind stimm- und wahlberechtigte Mitglieder der Gesellschaft.
Passivmitglieder sind Gönner unserer Gesellschaft.
Jedes Mitglied ist beitragspflichtig.
   
Frage: Was beinhaltet die Aktivmitgliedschaft?
Antwort: Jedes Aktivmitglied ist zur Teilnahme an allen internen Übungen und Veranstaltungen der Gesellschaft berechtigt.
   
Frage: Was beinhaltet die Passivmitgliedschaft?
Antwort: Passivmitglieder sind berechtigt, an allen Gesellschaftsveranstaltungen (Hauptversammlung, Grill-Fest, Familienabend) und an gelegentlichen Schiessanlässen (Bundesübungen, Feldschiessen, vereinsinternes Ausschiessen) teilzunehmen. Interessierte haben die Möglichkeit, unter Anleitung unserer Schützenmeister die Grundlagen des Pistolenschiessens zu erlernen. An der Hauptversammlung besitzen Passivmitglieder beratende Stimme, jedoch kein Stimm- und Wahlrecht. 
   
Frage: Brauche ich eine Lizenz, um als Aktivmitglied im Verein schiessen zu dürfen?
Antwort: Nein. Aber zur Teilnahme an diversen Wettkämpfen und zum Besuch von Schützenfesten ist eine Schützenlizenz des SSV erforderlich. Sie kostet Fr. 18.-- im Jahr und kann über unsere Gesellschaft beantragt werden.
   
Frage: Ich bin Pflichtschütze. Muss ich Mitglied sein, um bei Euch meine obligatorische Bundesübung zu absolvieren?
Antwort: Nein. Wir betreuen und unterstützen jeden Pflichtschützen bei der Erfüllung seiner ausserdienstlichen Schiesspflicht. 
   
Frage: Was bringt mir als Pflichtschütze eine Passivmitgliedschaft?
Antwort: Eine Passivmitgliedschaft bringt Dir mehrere Vorteile: Du kannst vor Deinem Obligatorischen Programm nach Bedarf in Ruhe üben und wenn Du möchtest, kannst Du mit unserer Gesellschaft am Eidg. Feldschiessen (inkl. Vorübungen) teilnehmen. Zudem bist Du zum vereinsinternen Ausschiessen eingeladen. Vielleicht interessierst Du Dich auch für das Pistolenschiessen? Unter Anleitung unserer Schützenmeister kannst Du die Grundlagen im Gebrauch von Faustfeuerwaffen erlernen. Und das alles für schlanke Fr. 20.-- Jahresbeitrag (exkl. Munitionskosten).
     
Frage: Welche Bedingungen muss ich erfüllen, um Mitglied der Landwehrschützen Bern zu werden?
Antwort: Jeder Schweizer und jede Schweizerin von unbescholtenem Ruf kann nach zurückgelegtem 16. Altersjahr die Mitgliedschaft in unserer Gesellschaft beantragen. Es dürfen keine Ausschlussgründe für den Erwerb von Schusswaffen nach geltendem Waffenrecht (Art. 8 Abs. 2 WG) gegen Dich vorliegen. Wir behalten uns vor, nach eigenem Ermessen einen aktuellen Auszug aus dem Strafregister einzuverlangen. Weiterhin musst Du über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Über Aufnahme oder Abweisung entscheidet der Vorstand. (Statuten)
   
Frage: Welche Besonderheiten gelten in der Gesellschaft?
Antwort: Unter Schützen sind wir alle per Du, wir anerkennen die Erfolge unserer Kameraden und unterstützen und fördern die unerfahrenen oder schwächeren Schützen. Nebst der Freude am Schiesssport verbindet uns die Pflege guter Kameradschaft. Als Schützen ehren wir unsere freiheitlich gesinnten Vorfahren und bekennen uns zu unserer bernischen Heimat, Tradition und Kultur.
   
Frage: Welche Verpflichtungen habe ich in der Gesellschaft?
Antwort: Die Verpflichtungen sind in unseren Statuten festgelegt. Es sind dies in Kürze die Anerkennung der Vereinsstatuten, die Beitragspflicht, die strikte Einhaltung von Sicherheitsvorschriften beim Schiessen und die Loyalität gegenüber unserer Gesellschaft. Es besteht keine Pflicht zu regelmässiger Teilnahme an Übungen oder Beteiligung an gesellschaftsinternen bzw. externen Wettkämpfen. Wir sehen es aber gerne, wenn Aktivmitglieder am Eidgenössischen Feldschiessen teilnehmen, dies als Beitrag zur Repräsentation unserer Gesellschaft und als Ausdruck der Wertschätzung des schweizerischen Schützenwesens. Die Anzahl der Besuche im Schiessstand und von Gesellschaftsanlässen ist Sache jedes Einzelnen. Geselligere Mitglieder, die sich rege am Vereinsleben beteiligen, sind ebenso willkommen wie einzelgängerischere Schützen, die nur sporadisch üben möchten. Wir erwarten aber in jedem Fall eine integre Persönlichkeit und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit der Waffe, sowohl während des Schiessbetriebs wie auch im Privatbereich.
   
Frage: Wie kann ich mich anmelden?
Antwort: Mittels Vorstellung beim Präsidenten und wahrheitsgemäss ausgefülltem Anmeldeformular (zum Ausfüllen und Senden per eMail oder Ausdrucken und Versand per Post). Wir freuen uns über Interessenten und empfangen Dich gerne als Gastschütze
 
 
 
 
  «Nach oben»
 
 
 
Gesellschaftsaktivitäten
 
Frage: Welche Schiesstätigkeiten bieten die Landwehrschützen an?
Antwort: Wir bieten das Schiessen mit Gewehr auf die Distanz von 300 m sowie das Schiessen mit Pistole auf die Distanzen von 25 m und 50 m an.
Die Jahresprogramme für Gewehr und Pistole werden jeweils zu Beginn der Saison bekannt gegeben.
     
Frage: Auf welchem sportlichen Niveau finden Wettkämpfe statt?
Antwort: Wir bieten ausschliesslich Teilnahme an Wettkämpfen im Rahmen des Breitensports an.
Siehe Webseite des SSV "Breitensport"  www.swissshooting.ch
   
Frage: Welche vereinsinternen Schiessen werden angeboten?
Antwort: Es finden regelmässige Übungen für Gewehr und Pistole gemäss unseren Jahresprogrammen im Schiessstand Riedbach statt.
Wir führen jährlich je eine Vereinsmeisterschaft für Gewehr- und Pistolenschützen durch. Jahresmeisterschaft Gewehr bzw. Jahresmeisterschaft Pistole
Schiesspflichtige AdA können bei uns ihr Obligatorisches Programm absolvieren.
Ende der Saison sind alle Mitglieder der Gesellschaft nebst Familienangehörigen zum Ausschiessen eingeladen.
   
Frage: Welche externen Schiessen besucht die Gesellschaft?
Antwort: Alljährlich nehmen wir am Eidgenössischen Feldschiessen teil, welches für uns ebenfalls im Schiessstand Riedbach stattfindet.
Die Pistolenschützen bestreiten das Frühlingsschiessen und das Bubenbergschiessen des ASVB, die Mittelländer Schnellfeuergruppenmeisterschaft des MSSV sowie das Minger-Schiessen in Schüpfen.
Die Gewehrschützen besuchen jährlich das "Chutzenschiessen" in Seedorf-Lobsigen und zweijährlich das "Winzerschiessen" in Ligerz.
Dazu kommen gegebenenfalls die Teilnahmen an Gruppenmeisterschaften und Sektionsmeisterschaften des Kantonalverbandes und/oder des Landesteilverbandes.
Als Höhepunkt der Saison fahren wir jährlich an ein kantonales Schützenfest bzw. alle fünf Jahre an das Eidgenössische Schützenfest.
   
Frage: Werden weitere Möglichkeiten geboten?
Antwort: Einige unserer Mitglieder besuchen regelmässig private Schiessanlagen zu freien Trainings mit Schusswaffen innerhalb des gesetzlich erlaubten Rahmens. Ebenso unterhalten wir Beziehungen zu regionalen IPSC-Clubs (Dynamisches Schiessen).
Geeigneten Interessenten vermitteln wir gerne entsprechenden Kontakt. Anfängern bieten wir die Möglichkeit, die Grundlagen im Umgang mit Schusswaffen zu erlernen.
Alle diese erweiterten Angebote sind nicht im Gesellschaftsbeitrag enthalten und jeweils separat kostenpflichtig. Wir legen Wert auf kameradschaftlichen Umgang, Seriosität und Aufrichtigkeit. Kontaktaufnahme über den Präsidenten oder ein anderes Vorstandsmitglied. Anmeldeformular  (Wir behalten uns vor, Anfragen ohne Nennung von Gründen abzulehnen.)
     
Frage: Wie sieht das Gesellschaftsjahr aus?
Antwort: Die Hauptversammlung findet alljährlich im Februar statt, es folgen ein Grill-Fest im Sommer, das Ausschiessen mit anschliessendem Mittagessen im Herbst, der Familienabend mit Absenden im November und ein vorweihnachtlicher Höck. Dazu ergibt sich nach Lust und Laune ein geselliges Beisammensein nach den regelmässigen Übungen.
      
   
«Nach oben»
 
 
   
Schusswaffen

Frage: Welche Schusswaffen dürfen in der Schiessanlage Riedbach verwendet werden?
Antwort: Alle ehemaligen und aktuellen Ordonanzwaffen der Schweizer Armee gemäss dem Verzeichnis der bewilligten Hilfsmittel zu Ordonnanzwaffen und zu den Bundesübungen zugelassenen Waffen.
Vorausgesetzt bleibt immer ein guter Erhaltungszustand. Eine Prüfung durch unsere Schützenmeister bleibt in jedem Fall vorbehalten.
Siehe auch: Wissenswertes über Sportgeräte - Pistole
     
Frage: Ich besitze eine Ordonnanzwaffe mit Zielfernrohr/Zielgerät. Darf ich damit schiessen?
Antwort: Ja, es darf damit geübt werden. Selbstverständlich sind diese Waffen aber von Wettkämpfen ausgeschlossen.
     
 
 
   
 
  «Nach oben»